Ausbildung zum Schamanen der 7 Heiligen Stämme

Die Ausbildung zum Schamanen der 7 Heiligen Stämme richtet sich an  Menschen, die den Ruf in sich spüren, nach Hause zu kommen. Was heißt das für uns heute? Viele tragen die Sehnsucht in sich, endlich zu erfahren: Wo komme ich her und wo gehe ich hin? In dieser Schamanenausbildung finden wir uns selbst wieder: Ein Schamane, ein Krieger, ein Wissender, ein Heiler und ein Lehrer. All das, was wir über uns selbst vergessen haben, darf nun zurückkehren. Jetzt kommen wir wieder bei uns selbst an – zu Hause.

Das Wissen der 7 Heiligen Stämme – der Sinchota Maran Schamanismus – basiert  auf einem uralten schamanischen Wissen, welches sich unter den Völkern Nordamerikas verbreitet hat und bis heute gelebt wird – sich gegenwärtig neue Träger sucht, um auch in Zukunft gelebt werden zu können. Sinchota steht durch die Heiligen Ahnen in Kontakt mit diesem Heilwissen und darf dieses in neuer Form zu den Menschen bringen.  In ihrem Herzen ist sie eine alte Schamanin und ihre Aufgabe ist es heute, durch dieses schamanische Wissen viele auf den Weg zu sich zu bringen.

Die Befriedigung unserer Sehnsucht, nach Hause zu kommen, wird vollständig erfüllt, wenn wir in der Ausbildung unseren Stamm, unsere Familie und unser Krafttier wieder finden. Hier dürfen wir uns an unsere wahren Wurzeln erinnern und zu unserer innersten Natur zurückkehren. Das Wissen der 7 Heiligen Stämme basiert auf dem Wissen der Einheit mit Mutter Erde und Vater Himmel und wie sie einst bei den Naturvölkern gelebt wurde. Der Schamane der 7 Heiligen Stämme findet mit dem Ankommen in seinem Stamm all das vergessene Wissen wieder. Sein schamanisches Erbe und Herz werden wieder lebendig. Ein neues Leben beginnt, das Leben eines Schamanen, der mit sich selbst verbunden ist und aus sich selber schöpfen kann.

Was bedeutet es konkret, ein Schamane der 7 Heiligen Stämme zu sein? Wer es einmal gekostet hat, mit der eigenen schöpferischen Quelle, dem Großen Geist und Mutter Erde, den 7 Heiligen Stämmen und Krafttieren – der Schlange, dem Wolf, dem Bären, dem Büffel, der Spinne, der Schildkröte und dem Adler – wieder verbunden zu sein, wird von einer fortwährenden tiefen Freude und Inspiration genährt. Das Wissen um schamanische Heilmethoden und Rituale, eigene Heilwerkzeuge und neues Pflanzenwissen, die Fähigkeit mit den Wesen der Natur zu kommunizieren und vieles mehr dienen dem Schamanen dazu, sich selbst, den Menschen und Mutter Erde helfend und heilend zur Seite zu stehen und ein Leben zu leben, das ihm wahrhaft entspricht.

Dieser schamanische Einweihungsweg führt in vier Initiationen durch den Jahreskreis. Mit dem Stand der Sonne und der Kraft der Jahreszeit erfahren die Schamanen das Leben der Natur im direkten Kontakt von Werden und Vergehen. So wird das alte Heilwissen in vier Schritten initiiert:

Ausbildungseinheit: Die Initiation im Frühling

Die Aufnahme im eigenen Stamm und das Erkennen des eigenen Krafttieres im Kreis der 7 Heiligen Stämme sowie die Begegnung mit den Heiligen Ahnen, den Geistigen Führern, gleicht einer neuen Geburt – dem Erwachen.

In der Frühlingsinitiation durchläuft der angehende Schamane einen Prüfungsweg, der ihn zu mehr Vollständigkeit führt und alte Verletzungen aus diesem und anderen Leben heilt. Die Initiation ermöglicht eine tiefe Verbindung zu Mutter Erde – Heimat im eigenen Stamm, der wahren Familie finden und zu Vater Himmel – Ankommen bei sich selbst und Führung im Umgang mit der eigenen Lebensaufgabe erhalten.

Ausbildungsinhalte:

  • Eigenes Krafttier finden
  • Fähigkeiten und schamanisches Wissen des Krafttieres integrieren
  • Zugang zu den Heiligen Ahnen, den Geistigen Führern
  • Seelenrückholung: Vollständig werden der Seele
  • Potentiale und Fähigkeiten der eigenen schamanischen Kraft entdecken und leben lernen

Ausbildungseinheit: Die Initiation im Sommer

Die Weihung des Heiligen Kriegers im Rhythmus der Trommeln, im Tanz und Gesang der Schamanen, führt im Kreis der 7 Heiligen Häuptlinge und Krafttiere zur Erweckung des Herzens und der Liebe als die stärkste Kraft im Universum.

In der Sommerinitiation wird über das Wissen der Heiligen Schlange die innere Kriegerin, der innere Krieger geweckt. Nun erkennen sie die eigenen Schatten als Potentiale der Kraft. Die Prüfungen der 7 Heiligen Krafttiere und die Geschenke der 7 Heiligen Häuptlinge führen zum eigenen schamanischen Heilwissen und wandeln alte Erfahrungen der Schwäche in Stärke. Die eigenen Schatten lösen sich auf. Das Feuer des Herzens wird entfacht und der Schamane schöpft sein eigenes Heilwerkzeug aus der wiedergefundenen Kraft und dem wiedergewonnenen eigenen schamanischen Heilwissen.

Ausbildungsinhalte

  • Die eigenen Schattenwelten integrieren und wahre Potentiale leben lernen
  • Erweckung der Heiligen Kriegerin und des Heiligen Kriegers
  • Heilwerkzeug als Ausdruck der individuellen schamanischen Kraft und Wissen herstellen
  • Heilrituale für die Erde

Zugang zum Heilwissen der Pflanzenwelt

Ausbildungseinheit: Die Initiation im Herbst

Das Heilwissen über Krankheiten der Seele und des Körpers erfährt der angehende Schamane durch die Heilung der eigenen Geschichte und der Annahme des eigenen Schicksalsweges. Die reife Frucht der Erkenntnis über sich selbst wird die Grundlage für das Heilwissen der Krafttiere.

In der Herbstinitiation wird das Heilwissen der 7 Heiligen Krafttiere initiiert durch  schamanische Rituale, dem Erlernen von Heiltechniken und das Anlegen von Kraftplätzen in der Natur sowie in schamanischen Reisen auf den Ahnenwegen der 7 Heiligen Stämme. Der Schamane findet den eigenen Heiler in sich und die Krafttiere der Stämme sind dabei seine Begleiter und Helfer.

Die Schlange trägt die Heilmedizin der Pflanzen, begleitet im Sterben und hilft, Herzensprojekte zu initiieren. Der Wolf und die Wölfin unterstützen bei der Heilung von verletzten Familiensystemen und hüten das Heilwissen der Natur. Der Bär schützt den Menschen vor Gefahren und öffnet die Tore zum göttlichen Bewusstsein. Der Büffel heilt das Herz durch die bedingungslose Liebe und verbindet mit der Göttlichen Mutter und Mutter Erde. Die Spinne zeigt wie die lichten Netze der Kommunikation und die wahren Träume empfangen werden können. Die Schildkröte kennt und lehrt die Geschichten der Heilung, welche die Seele tief berühren und Heilung durch Weisheit ermöglichen. Der Adler macht den Weg frei zu den göttlichen Visionen und verbindet mit dem ewigen Licht, dem Großen Geist und Vater Himmel.

Ausbildungsinhalte:

  • Heilung der eigenen verletzten Geschichte in diesem und in anderen Leben
  • Heilwissen der 7 Heiligen Krafttiere und Stämme
  • Krafttiermandalas aus Naturmaterialien legen als Kraftheilungsplätze für Natur und Mensch
  • Traumfängerbau zum Empfangen der wahren Träume mit der Spinne
  • Heilungsritual für das Herz mit dem Büffel
  • Geschichten der Heilung mit der Schildkröte
  • Herzensprojekte initiieren mit der Schlange
  • Magisches Bewusstsein der Natur erlangen mit dem Wolf
  • Geschenke der Heilung empfangen mit dem Bären
  • Geschenke der Erkenntnis gewinnen mit dem Adler

Ausbildungseinheit: Die Initiation im Winter

Das Sternenwissen, die Verbindung mit dem ewigen Wissen von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft integriert der Schamane, nachdem er sich durch das Sterberitual in der Begleitung des Heiligen Adlers mit dem eigenen Tod versöhnt und die Einheit mit sich selbst gefunden hat.

Die Winterinitiation öffnet den Zugang zum Höheren Bewusstsein. Der Schamane reist auf den Sternenwegen und findet die Heimat seiner unsterblichen Seele. Glück und Zufriedenheit dürfen sich einstellen, denn jetzt erhält er Antwort auf die Frage: Wo komme ich her und wo gehe ich hin? Damit verbunden sind das Erkennen der eigenen Lebensaufgabe und eine klare Vision für die Zukunft. Die Initiation in das heilige Sternenwissen ermöglicht ihm nun die Sternenmedizinräder der 7 Heiligen Stämme und Krafttiere zu empfangen. Die Medizinräder werden aus Naturmaterialien gelegt, lehren die göttliche Gesetzmäßigkeit und enthalten tiefe Heilungsimpulse für die Menschen und die Erde.

Ausbildungsinhalte

  • Versöhnung mit dem Tod durch ein rituelles Sterberitual
  • Initiation in das Sternenwissen
  • Visions- und Heilungsmedizinräder aus dem Wissen der Sterne legen und damit arbeiten  lernen

Jeder Schamane der 7 Heiligen Stämme trägt darüber hinaus sein eigenes schamanisches Heilwissen, das er sich selbst durch die Sinchota Maran Tradition während der Ausbildung erschließt.

Der Ort ist das Initiationstipi im Schwarzwald. Der Ausbildungseinstieg ist zu jeder Jahreszeit möglich. Beitrag pro Initiation ist 1500 € inkl. 19 % MwSt.

Ausbildungstermine

Sep 2017
27-09-2017 - 02.10.2017

Herbstinitiation

Duration 6 days
Location:
Tipi bei Gersbach /Schopfheim im Südschwarzwald

Anmeldung und Termine mit Sinchota absprechen.

Jan 2018
06-01-2018 - 11.01.2018

Winterinitiation

Duration 6 days
Location:
Tipi bei Gersbach /Schopfheim im Südschwarzwald

Anmeldung und Termine mit Sinchota absprechen.

Apr 2018
07-04-2018 - 12.04.2018

Frühlingsinitiation

Duration 6 days
Location:
Tipi bei Gersbach /Schopfheim im Südschwarzwald

Anmeldung und Termine mit Sinchota absprechen.

Jun 2018
27-06-2018 - 02.07.2018

Sommerinitiation

Duration 6 days
Location:
Tipi bei Gersbach /Schopfheim im Südschwarzwald

Anmeldung und Termine mit Sinchota absprechen.

Sep 2018
26-09-2018 - 01.10.2018

Herbstinitiation

Duration 6 days
Location:
Tipi bei Gersbach /Schopfheim im Südschwarzwald

Anmeldung und Termine mit Sinchota absprechen.

Jan 2019
09-01-2019 - 14.01.2019

Winterinitiation

Duration 6 days
Location:
Tipi bei Gersbach /Schopfheim im Südschwarzwald

Anmeldung und Termine mit Sinchota absprechen.